Die Musik von ZINQ bedient sich der Stilmittel von klassischer Stimmführung bis hin zu plastischen, fast filmisch wirkenden Szenen. Von verdichteten Arrangements bis hin zu minimalistisch gefärbten Sequenzen. Nach kammermusikalischem Vorbild auskomponierte Stücke wechseln sich ab mit freien Improvisationen und Klangskizzen. Die gute altbewährte Terzlerei und ein paar alpine Sexten, die auch in einem alten Schwarz-Weiß-Film angesiedelt sein könnten, zeichnen eine eigentümliche und ironische Vertrautheit in Magdalena Zenz’ Kompositionen. Weit weg von jeder Genreklammer gelingt es diesem Quintett, sich in einer ganz eigenen musikalischen Sprache seinem Publikum zuzuwenden.

Ensemble:
Magdalena Zenz: Violine
Emily Stewart: Viola
Florian Sighartner: Violine
Carles Muñoz Camarero: Cello
Walter Singer: Kontrabass

Termine:
06.05.2018 // 20:00
Café 7*Stern // Siebensterngasse 31 // 1070 Wien
Mail: kulturcafe(at)7stern.net
7stern.net

26.05.2018 // 20:00
ZINQ: „The Sound of Mönchsberg“
Galerie Schloss Stubenberg // Stubenberg 1 // 8223 Stubenberg am See
schloss-stubenberg.at

21.07.2018 // 14:00
Fest zur Eröffnung der Salzburger Festspiele
Hof Wolf Dietrichsruh // Salzburg
Infos folgen